Xeneroville-Arena

Beitrag von Anabell am 22.09.17 17:45



Xeneroville-Arena
Die Arena liegt auf einer kleinen Insel in der Mitte der Stadt und ist nur über das Wasser oder die Luft zu erreichen, da sie komplett von Wasser umgeben ist. Betritt man sie schließlich, kommt man in einen Vorraum, in dem verschiedene Bilder von Wasser-Pokémon hängen. Auch Kyogre ist unter ihnen. Möchte man weiter in die Arena fortschreiten, muss man unter zwei Wasserstrahlen entlang laufen, die von zwei gegenüberliegenden Springbrunnen in Form eines Milotic von einer Seite zur anderen verschossen werden. Hat man das geschafft, hat man entweder die Möglichkeit, sich bei der Rezeption zu melden oder gleich den Weg zum Kampffeld einzuschlagen. Dieser führt zu einer Kapsel, die am Ende des Vorraumes auf einer runden Plattform steht. Betritt man sie, schließt sie sich automatisch und die Plattform darunter öffnet sich. Dadurch fällt die Kapsel samt Herausforderer in die Tiefe und rutscht auf einer von Wasser umgebenen Rutschte hinab. Wie auf einer Achterbahn gibt es dabei Höhen und Tiefen, langsamere und schnellere Stellen, doch nach ein paar Minuten landet die Kapsel auf einer weiteren Plattform. Diese befindet sich in einer Kuppel tief unter der Meeresoberfläche. Sie besteht gänzlich aus Glas und lässt den Blick auf das Meer frei, sodass viele Wasserpokémon zu beobachten sind, die entlang der Kuppel ihre Kreise ziehen. Für ausreichend Licht ist mit diversen größeren Lampen gesorgt, die am Rand der Kuppel und neben dem Kampffeld aufgestellt sind. Sie gehen jedoch erst in dem Moment an, in dem der Herausforderer auf der unteren Plattform gelandet ist, sodass er zunächst in tiefer Dunkelheit ankommt.
Das Kampffeld befindet sich inmitten der Kuppel und besteht vollständig aus Wasser. Nach unten und zur Seite hin ist es durch Glasscheiben vom Meer abgegrenzt, sodass die sich darin befindlichen Pokémon auch Blick auf das Meer und die dort lebenden Pokémon haben. Damit auch Pokémon, die nicht schwimmen können, die Möglichkeit haben, am Kampf teilzunehmen, schwimmen im Wasser mehrere kleinere und größere Plattformen, die zwar mit dem Grund des Beckens befestigt sind, jedoch trotzdem leicht schwanken. Natürlich schwappt auch immer wieder Wasser darauf, sodass ein rutschfester Stand kaum gegeben ist. Herausforderer und Arenaleiter begeben sich auf zwei gegenüberliegende, 2 Meter hohe Sprungbretter, von wo aus sie den Kampf dann verfolgen können.

Besonderheit: Dadurch, das das Kampffeld komplett aus Wasser besteht, ist die Attacke Schaufler wirkungslos.
Die Regeln der Arena lauten wie folgt:
1. Es werden entweder Einzelkämpfe, bei denen beide Seiten je drei Pokémon einsetzen oder Doppelkämpfe, bei denen beide Seiten je vier Pokémon einsetzen, ausgetragen. Hat der Herausforderer weniger Pokémon, kann er nicht am Kampf teilnehmen.
2. Das Auswechseln der Pokémon ist während des Kampfes nicht gestattet. Attacken, die das Auswechseln auslösen, sind dementsprechend verboten.
3. Es dürfen lediglich getragene Items verwendet werden.
4. Im Falle eines Unentschiedens wird der Kampf für den Herausforderer als Niederlage betrachtet und der Orden wird nicht vergeben.
Im Falle eines Sieges erhält der Herausforderer den Flutenorden und eine Anleitung für die Attacke Siedewasser.
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella,
Ethan, Andrew, Linnéa

Creditpoints : 396

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Gast am 24.09.17 18:25

Hast du eine Vorstellung, wo genau im Meer die Kuppel ist? Direkt unterhalb bzw. in der unmittelbaren Nähe von Xeneroville stelle ich es mir tbh etwas unpraktisch vor, weil man z.B. in den Spielen durch Taucher auch einfach dort entlang tauchen konnte und ich es mir irgendwie ungünstig vorstelle, wenn da plötzlich eine Kuppel auftaucht beim Tauchen, die durch Dunkelheit, wenn keine Kämpfe stattfinden, ja durchaus unsichtbar/nicht sichtbar sein kann xD
Zumal man nach Xeneroville an sich nur tauchend/fliegend kommt, also direkt darunter ist sehr unpraktisch!

Ansonsten ist sie ok x)
Gast
avatar
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Anabell am 24.09.17 18:52

Also in den Spielen z.B. kommt man ja ganz im Süden von Taucher aus raus, da kann man ja nicht weiter tauchen bis zur Mitte der Stadt. Und ich dachte halt, dass das hier auch so ist, weil sonst das Wasser zu flach ist. Nur direkt unter der Arena wurde der Grund irgendwie tiefer gemacht, weshalb die Kuppel dann da hin passt, ohne Taucher zu beeinträchtigen?
Ansonsten..hast du eine Alternativ-Idee? xD
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella,
Ethan, Andrew, Linnéa

Creditpoints : 396

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Gast am 25.09.17 18:45

Ich verstehe das gerade nicht so ...? x'D
War aber nur eine Logikfrage, wir können es auch einfach ignorieren xD
Gast
avatar
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Synodia am 30.09.17 12:37

Naja, in den Spielen ist der Tauchbereich in der Stadt begrenzt. Heißt, unter der Arena kann man da gar nicht tauchen, weil das Wasser zu flach ist, vermutlich wegen irgendwelchem Gestein. Dieses könnte dann ja unter der Arena abgebaut worden sein und dann passt die Kuppel da rein? Wobei ich mich gerade frage, wie da die Meerespokémon hinkommen sollen...daher...ehm...ja, leider weiß ich das gerade auch nicht xD
Hättest du denn noch spontan eine andere Idee? Oder die Kuppel ist von außen einfach sichtbar, damit man nicht gegen schwimmen kann? Weil..ka xD
avatar
Atrahasis-Abteilungsleiterin

Alter & Herkunft:
32 Jahre, Alola, Malihe City


Weitere Charaktere sind:
Anabell & Co.

Creditpoints : 232

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Gast am 30.09.17 17:43

Wie gesagt, wir können es auch einfach ignorieren xD Man muss immerhin nicht alles begründen x) (Und vielleicht fällt uns später noch was ein ...) Klingt aber nach einem Ansatz, keine Frage o/
Gast
avatar
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Synodia am 30.09.17 18:13

Also dann lasse ich es nun einfach so? xD
avatar
Atrahasis-Abteilungsleiterin

Alter & Herkunft:
32 Jahre, Alola, Malihe City


Weitere Charaktere sind:
Anabell & Co.

Creditpoints : 232

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Gast am 01.10.17 13:29

Jo xD Zumindest, bis uns etwas Sinniges als Erklärung einfällt x)
Gast
avatar
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Anabell am 01.10.17 15:09

Okay, super xD
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella,
Ethan, Andrew, Linnéa

Creditpoints : 396

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Xeneroville-Arena

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten