Arena Metarost City

Beitrag von Anabell am 05.01.18 17:11

Arena von Metarost City


Ach, wenn die Fratzen aller Schrecken,
Aus den Spiegeln schreckensdräuend bösen Blick
Richten auf dich, du möchtest dich verstecken
Willst fliehen, doch hinter Wänden hinter Ecken
Warten nur neue Gräuel, und es gibt kein Zurück.


Kampfplatz

Willkommen in der Arena von Metarost City! Oder eher willkommen im Gruselkabinett? Für Trainer mit schwachen Nerven ist wohl schon alleine die Arena an sich eine Herausforderung und nicht erst der Kampf.
Die Arena ist ganz im Sinne des Typs gestaltet - Geisterhaft.
Zwar mag die Arena von außen völlig normal erscheinen, doch wie bekanntlich trügt der Schein. Tritt man durch die Eingangspforte so scheint es, als sei man in eine andere Welt übergetreten. In dem Gebäude ist es sehr düster gehalten und es herrscht eine gespenstische Ruhe. Der Vorraum alleine wirkt schon seltsam, eher so, als hätte man eine Art Kirche betreten und keine Arena.
Ein dicker roter Teppich bedeckt den Boden und dämpft Geräusche. Besucher treten geradewegs auf einen Altar zu, welcher auf einer kleinen Anhöhe steht. Auf den Stufen stehen vereinzelte Kerze, welche stets entzündet sind. Auf dem steinernen Altar stehen zwei Kronleuchter, die von Wachs bedeckt sind und ebenfalls für Licht sorgen. Hinter dem Altar, welcher den Empfangstresen der Arena darstellt, sitzt eine Frau mittleren Alters. Sie trägt den Namen Hestia und nimmt die Anmeldungen für die Herausforderungen auf. Zudem tritt sie in die Rolle der Schiedsrichterin, wenn ein Arenakampf stattfindet.

Sie gibt auch dem Arenaleiter bescheid, welcher den Herausforderer meistens erst auf dem Kampffeld begrüßt. Nur in seltenen Fällen empfängt er seine Herausforderer und begleitet sie durch den Spiegelgang, welcher vom Empfangsraum auf das Kampffeld führt. Ein schwerer, dunkler Vorhang bedeckt diesen Gang. Selten darf der Herausforderer den Gang alleine durchschreiten. Meistens begleitet ihn Hestia mit einer Kerze und führt ihn durch den Gang. Das besondere an diesem Gang sind zum einen die Spiegel, wodurch der Name kommt, die die Wände darstellen und auch hin und wieder die Geisterpokemon, die sich in der Arena heimisch fühlen. Sie machen sich einen Spaß daraus, durch die Spiegel zu schweben und den Besuchern einen kleinen Schrecken einzujagen. Doch keine Sorge - sie sind harmlos.

Lässt der Herausforderer den Spiegelgang hinter sich, betritt er endlich das Kampffeld, auf dem der Arenaleiter schon wartet. Auch dieser Raum ist besonders gehalten! So wirkt der Raum doch, als würde man in die Nacht hinaustreten. Die hohe Decke ist mit schwarzen Stoff bekleidet und imitiert einen Nachthimmel. Ganz feine Lichter stellen Sterne dar und in der Mitte der Decke befindet sich eine runde Scheibe, welche einem Vollmond gleicht. Ihr Licht imitiert zudem das des Mondes und ist dementsprechend auch die stärkste Lichtquelle auf dem Kampffeld. Die Wände sind mit künstlichen Bäumen und Sträuchern bedeckt, als würde sich das Feld in einem Wald befinden. Das Kampffeld wurde so präpariert, dass es einem Waldboden ähnelt. Die Erde ist recht Locker und mit Blättern und Moos bedeckt. Farne und andere Nachtschattengewächse sind die einzigen Pflanzen im Raum, die wirklich Echt sind. In der Mitte des Feldes, direkt unter dem künstlichen Vollmond liegt eine kleine Wasserquelle. Sie ist mit dicken, groben Steinen umrandet und groß genug, dass ein Karpardor gemütlich seine Runden drehen könnte. Die Plätze für Herausforderer und Arenaleiter sind durch ähnliche Steine gekennzeichnet, wie die, die auch die Wasserquelle umranden, in der sich der Vollmond spiegelt.
Im Raum, in dem sich das Kampffeld befindet ist es zudem recht kühl. Mit knapper Sommerkleidung sollte man die Arena also besser nicht betreten - außer man mag es zu frieren!


Regeln


⚝ Jeder setzt drei Pokemon ein. Hat der Herausforderer weniger, tritt der Arenaleiter dennoch mit drei Pokemon an
⚝ Items sind verboten, mit Ausnahme von getragenen Items
⚝ Austauschen ist nur mit entsprechenden Attacken erlaubt
⚝ Bei einem Unentschieden entscheidet der Arenaleiter aufgrund des Kampfgeschehens, ob der Herausforderer den Orden trotzdem verdient hat


Belohnung


⚝ Gewinnt der Herausforderer, so erhält er den Schattenorden vom Arenaleiter
⚝ Zudem erhält der Herausforderer eine Anleitung für die Attacke Spukball



So hör, oh Wand'rer, wenn du dich verirrst,
Im Spiegelkabinett den Weg verlierst,
Im Labyrinth des Schauders einsam und verlassen stehst,
Dann folge der Geschichte. Dann dem Satz. Dem Wort.
Den Blick nach vorn, den Schritt nach hinten, so geht's fort
Und schließ die Tür, und lösch das Licht bevor du gehst.






avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella, Ethan,
Andrew, Edana, Jade, Dee

Creditpoints : 560

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Arena Metarost City

Beitrag von Tallulah am 06.01.18 21:44

Muss ich bei jeder drunter schreiben dass ich sie ok finde? XD ich liebe die arena
avatar
Top Vier

Die Top 4 (Gift) ist 22 Jahre alt und stammt aus Fractalia City (Kalos). Sie ist eine ruhige, analytische Person, die Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft schätzt. Sollte sie auf den Auserwählten der Gifttafel treffen, wird sie ihn uneingeschränkt unterstützen.
Ihr Gengar Ceidith ist immer außerhalb des Pokéballs und neigt zu kleineren Streichen. Generell ist dieses Exemplar aber sehr freundlich - und besitzergreifend. Wer Tallulah Unrecht tut, dessen Traum wird gewiss gefressen.




Zuhause:

Weitere Charaktere:
Nevaeh, Rheanne, Bairrhe, Diness, Dan

sometimes silence is the best answer

Gewinne:
Basis-Geistpokémon,
Bannsticker, Traunfugil-Ei

Creditpoints : 336

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten