Steckbrief Connor Waynard

Beitrag von Tallulah am 20.01.18 19:24

Und wieder brauche ich Rat.

Es sind nicht viele Sachen - bzw die meisten kann ich einfach selbst lösen -, aber dafür sind sie in meinem Kopf wie eine richtige Blockade.

Nr 1:
Connor beschreibt, dass der Bruder der Figur, Paul, zunächst in den Kindergarten kam, damit die Mutter sich um Conner kümmern kann., als der 2 Jahre ist, wird er aber aus dem Kindergarten genommen - und auch Connor geht nie in einen, denn es gibt ab da eine Nanny. Jetzt ist mein Anliegen - man kann ein Kind ja nicht einfach wieder aus dem Kindergarten nehmen bzw ist es bei uns ja üblih, dass in jedem fall das letzte jahr vor der schule die Vorschule (also der Kindergarten) besucht werden MUSS, und das auch da, wo man zur Schule gehen soll. Demnach ... wie soll ich das handhaben? Ich weiß, wir haben auch nie den Kindergarten beschrieben, aber für mich war dieses Vorgehen bisher auch selbstverständlich.

Nr 2:
In Hoenn angekommen beschreibt er in Malvenfroh City eine Situation, die darauf hinaus läuft, dass sein Elektek und die Pokémon des Leiters (Elektropokémon - das muss er ja eh rausnehmen, weil ja nicht festgelegt werden kann, dass in malvenfroh immer shcon elektro der Typ war - immerhin kann ja jz einer da sein, der vom typ gestein is und schon 20 jahre da arbeitet) die gesamte Stadt mit Strom versorgen "bis die neuen Leitungen installiert werden konnten" - also für mein Verständnis mehrere Tage, wneigstens 2 bis 3, um das nötigste aufzustellen. Absolut unmöglich, oder liege ich da falsch? (bei ihm geht das offenbar alles an einem Tag)


Nr 3:
Im hohen Gras, ein wenig unter der Erde versteckt, stolperte er über einen lockeren Erdhaufen. Seine Neugierde war geweckt und er buddelte den Erdhaufen auf. In dem Loch, das er mit seinen Händen gegraben hatte, fand er ein Item, dass er noch nie gesehen hatte. Sein Pokeball leuchtete jedoch auf, was er dubios fand. Eigentlich war Connor nicht einer der Trainer, bei denen sich die Pokemon eigenständig aus ihren eigenen Pokebällen befreiten. Auf der Route 119 kam dies jedoch zum ersten Mal vor. Sein Elektek befreite sich aus dem leuchtenden Pokeball und berührte den unbekannten Gegenstand. Daraufhin entwickelte es sich weiter und Connor hatte ein Elevoltek im Team.
Wie wahrscheinlich ist es, einen Stromisierer in einem Erdhaufen vergaben zu finden? Und kann da einfach er Pokéball aufleuchten?

Nr 4:
Er angelt in Moosbach mal eben einen Metallmantel. Ja oder nein?


Dann von meiner Seite aus persönlicher Sicht aus - er tritt ja erst mit 26 Jahren in der Liga an - also quasi "gestern", rollenspielmäßig, wenn man so will. dabie beschließt er unter anderem dass alle 5 gegen 5 kämpfern aber tallulah hat als regel, dass sie immer mit 6 pokémon antritt. also kann ich das doch ohne schlechtes gewissen bemängeln, ja?

Das waren so meine großen Knackpunkte, neben vielen kleinen.
avatar
Top Vier

Die Top 4 (Gift) ist 22 Jahre alt und stammt aus Fractalia City (Kalos). Sie ist eine ruhige, analytische Person, die Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft schätzt. Sollte sie auf den Auserwählten der Gifttafel treffen, wird sie ihn uneingeschränkt unterstützen.
Ihr Gengar Ceidith ist immer außerhalb des Pokéballs und neigt zu kleineren Streichen. Generell ist dieses Exemplar aber sehr freundlich - und besitzergreifend. Wer Tallulah Unrecht tut, dessen Traum wird gewiss gefressen.



Zuhause:

Weitere Charaktere:
Nevaeh, Rheanne, Bairrhe, Diness, Dan

sometimes silence is the best answer

Gewinne:
Basis-Geistpokémon,
Bannsticker, Traunfugil-Ei

Creditpoints : 146

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Steckbrief Connor Waynard

Beitrag von Anabell am 20.01.18 19:39

#1: Da haben wir ja schon per WA drüber gesprochen; 2 Überlegungen habe ich diesbezüglich noch: Wenn die Eltern den KiGa nicht bezahlen können, müssten sie das Kind eig. wieder rausnehmen können, weil sie eigentlich nicht dazu gezwungen werden können, es drinnen zu lassen und connor müsste dann aber denke ich mal Schwierigkeiten am Anfang in der Schule gehabt haben, wenn er nicht im KiGa war, weil man da ja auch einiges schon lernen kann

#2: Die Typen müssen definitiv entfernt werden, demnach kann er auch schonmal nicht sagen dass die Pokémon des Leiters die Stadt mit Strom versorgt haben. Und ja, das Installieren neuer Leitungen dauert auch eine Weile, länger als einen Tag (meistens brauchen die ja sogar ne Woche, weil die keine Lust zu arbeiten haben xD) und diese Zeit können die Pokémon da nicht am Strom hängen. Auch einen ganzen Tag die KOMPLETTE Stadt mit Strom zu versorgen ist für die Pokémon schon sehr ermüdend, wenn nicht sogar gar nicht erst zu schaffen.

#3: Ist schon relativ unwahrscheinlich. Wer sollte den da vergraben haben? :'D Und die Bälle leuchten da eigentlich nicht auf, das Pokémon müsste in direktem Kontakt mit dem Item stehen und das geht nur, wenn es aus dem Ball raus ist. Evtl. kann man es aber so machen, dass es das Item gespürt hat und sich deshalb selbst befreit hat.

#4: Naja, könnte passieren. Hat er denn vorher öfter geangelt? Weil jemand der nicht geangelt hat sicher auch nicht plötzlich damit anfängt ^^'

#5: Wenn Tallu diese Regel hat, dann darfst du das natürlich anmerken, weil es dann ja schlichtweg nicht so geht :D
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella, Ethan,
Andrew, Edana, Jade

Creditpoints : 410

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Steckbrief Connor Waynard

Beitrag von Tallulah am 20.01.18 19:43

#1: Gut, dann ... frage ich da einfach mal genauer nach.

#2: alles klar! das hab ich mir gedacht.

#3/4: Genau diese Frage stelle ich mir auch XD laut ihm leuchtet der pokeball, als er drüber stolpert, dann kommt elektek raus und wird dann zu Elevoltek. Und geangelt hat er vor dem Metallmantel laut Geschichte ... zweimal? Dafür aber mehrere Tage. Aber eine Angel hat er zB nicht?

#5: Super!
avatar
Top Vier

Die Top 4 (Gift) ist 22 Jahre alt und stammt aus Fractalia City (Kalos). Sie ist eine ruhige, analytische Person, die Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft schätzt. Sollte sie auf den Auserwählten der Gifttafel treffen, wird sie ihn uneingeschränkt unterstützen.
Ihr Gengar Ceidith ist immer außerhalb des Pokéballs und neigt zu kleineren Streichen. Generell ist dieses Exemplar aber sehr freundlich - und besitzergreifend. Wer Tallulah Unrecht tut, dessen Traum wird gewiss gefressen.



Zuhause:

Weitere Charaktere:
Nevaeh, Rheanne, Bairrhe, Diness, Dan

sometimes silence is the best answer

Gewinne:
Basis-Geistpokémon,
Bannsticker, Traunfugil-Ei

Creditpoints : 146

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Steckbrief Connor Waynard

Beitrag von Anabell am 20.01.18 19:45

Also Bälle leuchten definitiv nicht einfach auf xD
Mit dem Metallmantel weiß ich nicht so recht...es könnte halt passieren, wäre aber eben auch ein ziemlicher Glückstreffer - und andererseits denke ich mir: wie soll der an der Angel gehangen haben? Dann wäre ja ein Loch drin oder so und...ka, verliert der dann nicht seine Wirkung? Ich weiß nicht :'D
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella, Ethan,
Andrew, Edana, Jade

Creditpoints : 410

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Steckbrief Connor Waynard

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten