Andrew Yates

Beitrag von Anabell am 25.01.18 17:24






Andrew Yates
Der zumeist dunkel gekleidete Mann trägt den Namen Andrew Yates und wird zumeist auch so gerufen. Spitznamen sind bei ihm eher selten, eigentlich überhaupt nicht vorhanden, doch solange er weiß, dass er gemeint ist, reagiert er, zumindest theoretisch, auf alles. Meist sieht er es lediglich nicht ein, auf etwas zu reagieren, das nicht seinem eigenen Namen entspricht, weshalb es sinnvoller ist, ihn direkt mit Andrew anzusprechen und es auch dabei zu belassen. Der junge Mann ist mittlerweile bereits 33 Jahre auf dieser Welt und wurde am 18. Mai 2982 in einer Stadt geboren, die doch recht weit von Hoenn weg ist, dafür vom Klima her der hiesigen Region jedoch sehr ähnlich. Sein Geburtstort ist nämlich in der schönen Alola-Region, in der seine Eltern die erste Zeit seines Lebens gemeinsam mit ihm in Ula-Ula, genauer Malihe City lebten, ehe sie nach Kalos umzogen. In dieser Region schaffte es Andrew dann sogar, den Titel des Champs zu erwerben, musste ihn allerdings wegen diverser Komplikationen und einer eindeutigen Niederlage wieder abgeben, sodass er heute neben seinem eigentlichen Beruf der ehemalige Champ von Kalos ist - und als solcher bestrebt, sich einen solchen Titel erneut zu holen, dieses Mal jedoch in Hoenn. Dieses Vorhaben kombiniert er mit der Suche nach den Tafeln von Arceus. Er arbeitet als Abteilungsleiter der 9. Abteilung von Atrahasis und hat als solcher die Aufgabe, die Suche nach der Furchttafel voranzutreiben. Dass er sie in Wahrheit nicht für Atrahasis, sondern für sich selbst sucht, versteht er dabei jedoch ganz gut zu verbergen.


Schwarze Haare
193 Zentimeter
83 Kilogramm
Rote Augen
Andrew ist ein muskulöser, junger Mann, der viel für seine Figur tut und sie auch gern zur Schau stellt. Er liebt es, Haremshosen zu tragen, während sein Oberkörper lediglich von ein wenig Stoff verdeckt wird, der nicht einmal seinen Brustbereich abdeckt. Seine schwarzen Haare trägt er größtenteils kurz, lediglich am Hinterkopf werden sie lang und reichen dort beinahe bis zum Boden, sodass er sie stets zu einem dicken Zopf zusammengebunden trägt. In regelmäßigen Abständen hat er mehrere Haarbänder in seine Haare gezaubert, während er um seinen Hals ein goldenes Halsband und um seine Handgelenke ebensolche Armbänder trägt. Sein Oberteil wird bedeckt von einem weißen Tuch, während seine andere Kleidung stets schwarz ist. Seine von roten Kontaktlinsen bedeckten Augen, die eigentlich grün sind, werden umrandet von schwarzem Kajal und auf seinen Fingernägeln findet sich immer öfter schwarzer Nagellack vor. Er steht dazu, sich auch als Mann zu schminken, denn irgendwie, so findet er, macht ihn das doch gleich noch ein wenig unheimlicher und verpasst ihm seine ganz persönliche Note.

Charakter

Die Persönlichkeit des Top-4-Mitglieds ist nicht immer
ganz einfach zu beschreiben, doch das, was sich durch sein
ganzes, bisheriges Leben gezogen hat, ist seine Unfähigkeit, soziale Bindungen aufzubauen oder sich in andere hineinzuversetzen. Während er in seiner Kindheit und Jugend oft auch gegen Regeln verstoßen oder andere beleidigt hat, sind diese Verhaltensweisen heute einer ausgeprägten dissozialen Persönlichkeitsstörung gewichen, die sich jedoch nicht in aggressiven Verhaltensweisen, sondern in instrumentell-dissozialem Verhalten wiederspiegelt. Alles was er macht und jede kleinste Handlung ist demnach darauf ausgerichtet, sich einen Vorteil zu verschaffen und Macht zu erlangen. Sein Selbstvertrauen ist dabei überaus ausgeprägt, während er nicht in der Lage ist, anderen Menschen empathisch zu begegnen oder Angst oder Schuldgefühle zu verspüren. Dadurch fällt es ihm schwer, Beziehungen überhaupt erst aufzubauen, geschweige denn aufrechtzuerhalten. Eigene Gefühle kann er nur schlecht oder gar nicht zum Ausdruck bringen, wenn er denn überhaupt mal etwas empfindet. Er scheint in den meisten Dingen vollkommen gleichgültig zu sein, lediglich sein Streben nach Macht macht ihn wirklich aus. Fehler sieht er nicht ein, entschuldigt sein Verhalten stets mit irgendeiner Ausrede und schiebt Schuld so gut wie immer auf andere. Selbst wenn er bestraft wird, lernt er nicht aus der Situation und würde es bei der nächsten Gelegenheit wahrscheinlich wieder genauso machen.

Trotzdem ist er sehr gut in der Lage, soziale Normen und bestehende Regeln zu befolgen, da er im Laufe seines Lebens gelernt hat, auf diese Weise seine Ziele wesentlich besser erreichen zu können, als immer dagegen anzugehen und in Schwierigkeiten zu geraten - die er selbst jedoch nicht als solche betrachten würde. Da er aber bemerkt hat, dass andere Menschen ihm wesentlich seltener im Weg stehen, wenn er bei ihren Vorstellungen und Wünschen mitspielt, hat er eine Art oberflächlichen Charme entwickelt, mit dem er schon so manches Mal vorgespielt hat, den anderen zu verstehen oder selbst gerade traurig zu sein. Andere Menschen nimmt er jedoch lediglich als Mittel zum Zweck, als Mittel dafür, an noch mehr Macht zu kommen und die Karriereleiter nach oben zu steigen. Die Wahrheit über sich selbst gibt er äußerst selten Preis und auch sonst scheint er eher jemand zu sein, der sich hinter einer Maske versteckt, um seine Ziele zu erreichen.

Sein größtes Ziel ist es dabei, Arceus und die Tafeln aufzuspüren und mit Darkrais Hilfe über Arceus zu triumphieren - um dann die ultimative Macht, nämlich die Herrschaft über die Welt, zu erlangen. Er glaubt demnach fest daran, dass sowohl Arceus als auch seine Tafeln existieren und dieses Pokémon auch dazu in der Lage ist, die Welt zu zerstören - oder deren Existenz zu sichern. Gleichzeitig ist er der festen Überzeugung, dass Darkrai als Herrscher über die Schatten dazu in der Lage ist, Arceus zu unterdrücken, weshalb er bereits seit vielen Jahren versucht, dessen Aufenthaltsort ausfindig zu machen, um es letztlich in sein Team aufzunehmen. Dabei hat er auch keine Probleme damit, über Leichen zu gehen. Da er bereits erfahren hat, was geschieht, wenn man gesetzliche Regeln bricht, sieht er zwar von Morden oder anderen Verbrechen ab, die ihn hinter Gitter bringen könnten, scheut aber nicht vor Lügen und Betrügen oder einem kleinen - oder großen - Pokémonkampf. Wie sich selbst auch bringt er seine Pokémon oftmals bis an den Rand ihrer Grenzen oder noch darüber hinaus, denn er findet, dass man nur so wirklich stark sein kann.

Dabei ermöglicht er seinen Pokémon außerdem, ihre Gefühle auch gern mal an ihm auszulassen. Er kann sie zwar oftmals nicht wirklich nachvollziehen und findet es meist sogar amüsant, wenn sein Fuegro einmal mehr vor Wut auf ihn einzuschlagen versucht - in den meisten Fällen schafft er es, den Schlägen tatsächlich zu entkommen -, doch für seine Pokémon wird er dadurch zu einer Art Ventil, an das sie sich in schwierigen Lagen wenden können, wenngleich sie kein Verständnis von seiner Seite aus erwarten können. Dafür verurteilt er sie aber auch nicht - was auch auf andere Menschen zutrifft. Beweggründe für das Handeln anderer versteht er zwar in den seltensten Fällen - außer sie beziehen sich ebenfalls darauf, Macht zu erlangen - doch was er nicht versteht, kann er schlecht verurteilen. Er lässt andere Menschen tun, was immer sie tun wollen und kommt ihnen in den seltensten Fällen in die Quere, solange sie ihn nicht davon abhalten, seine eigene Macht zu steigern. Dadurch, dass er von Geburt an Schmerzen erst spät und auch nur in größeren Ausmaßen spürt - kleinere Schnittwunden oder andere, kleinere Verletzungen spürt er meist nicht einmal - stört es ihn nicht, wenn seine Pokémon ihre Aggressionen oder schlechte Launen an ihm auslassen. Er ist ein Mann, der den Schmerz sogar eher genießt, als ihn zu umgehen, weshalb er so manches Mal von seinen Pokémon darauf hingewiesen werden musste, dass er es nicht übertreiben sollte. Insofern schenkt er diesen durchaus Vertrauen, denn er kann sich auf sie verlassen - auch darauf, dass sie ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen und von allzu großen Dummheiten bewahren.

Weiterhin ist er jemand, der auf seine Figur achtet. Er trainiert viel und lang, auch mit seinen Pokémon und liebt es, für seine gut sichtbaren Muskeln von vielen angestarrt zu werden. Ein weiteres Hobby seinerseits ist das Spiel mit Messern jeder Art und Größe, die er gern mal durch die Lüfte wirft und wieder auffängt oder auch auf Gegenstände oder an Wände wirft, um seine Zielgenauigkeit zu trainieren. Dass er Menschen damit nicht verletzen sollte weiß er durchaus, doch es gefällt ihm, wenn ihn jemand angsterfüllt ansieht, da es ihm das Gefühl von Macht vermittelt, das er sich so sehnlichst wünscht. Irgendjemanden damit zu verletzen mag ihm vielleicht manchmal in den Sinn kommen, da es jedoch zu gefährlich für ihn werden würde - Angriffe auf Menschen bleiben schließlich nicht unbemerkt - sieht er allerdings davon ab. Angst zu verbreiten ist immerhin schon zufriedenstellend genug, außerdem kann man sich damit auch gut selbst verletzen - was er zwar nicht allzu oft macht, doch da er eine Vorliebe für Blut hat, genießt er es ab und an, dass es über seine Hand rinnt. Diesbezüglich könnte man ihn wohl für völlig verrückt abstempeln - aber wer weiß schon, inwiefern er das tatsächlich ist?

* versteht es, sich zu verstellen und anderen das Gefühl zu vermitteln, sie zu verstehen, obwohl er es nicht tut, um an seine Ziele zu kommen
** einerseits erreicht er dadurch auch Dinge, die andere aufgrund ihrer Angst nicht einmal begonnen haben, andererseits erkennt er gefährliche Situationen nicht
*** kleinere Verletzungen spürt er nicht und findet es eher amüsant, verletzt zu werden, weshalb er auch vor Schwierigkeiten, die stärkere Verletzungen hervorrufen könnten, nicht davon läuft und schon so manches Mal in unschöne Situationen geraten ist, aus denen er sich ohne Hilfe seiner Pokémon nicht hat herauswinden können



Vergangenheit

x Geburt in Malihe City, Ula-Ula, Alola
x Aufgewachsen mit seiner Zwillingsschwester und liebevollen Eltern
x KiTa mit 2 Jahren -> Eltern mussten viel arbeiten
-> Störung fiel auf, Kontakt zu Gleichaltrigen eingeschränkt
-> hatte keine Schuldgefühle wenn er seine Schwester/andere Kinder geschlagen hat etc. und bestraft wurde (wobei Schuldgefühle ja auch erst später auftreten?)
x Flamiau mit 5 Jahren
-> wie, wo?
...
x Einschulung mit 6 Jahren
x
x Umzug mit 10 Jahren nach Vanitéa, Kalos
x Seine Eltern freunden sich mit den Nachbarn, den Cohens, an
x So erfährt die Familie zum ersten Mal etwas über die Legende von Arceus
x Das Nachbarsmädchen, Anabell, versucht, jeden in der Straße von der Richtigkeit der Legende zu überzeugen
x Andrew informiert sich eingehender darüber
"Es war unglaublich, dass ich zuvor noch nie davon gehört hatte! Meine Eltern schienen da wohl nicht sehr weltgewandt zu sein, aber Arceus - Arceus muss existieren! Seitdem die Cohens uns davon erzählen, davon, dass sie auf der Suche nach der Tafel waren und davon, dass Arceus der Schöpfer der Welt war, wusste ich, dass ich dieses Pokémon für mich gewinnen muss. Wie kann man auch besser über die Welt herrschen, als über deren Schöpfer zu herrschen? Und wie geht das besser als mit starken Unlicht-Pokémon? Ich machte mich damals ein wenig schlau und stieß auf Darkrai, den Herrscher der Schatten - perfekt für mich und seitdem ist es mein großes Ziel, mit Hilfe dieses legendären Pokémon Arceus zu unterjochen - oder ihn zu vernichten, je nachdem, ob es sich von uns unterdrücken lässt. Und dann gibt es da ja noch die Tafeln - wie kann man die Macht des Schöpfers besser verringern und sie für sich selbst verwenden, als mit der Quelle, von der diese Macht ausgeht?"


Judar aus MAGI: The Labyrinth of Magic x Anabell & Co x 22 Jahre x 1, 2, 3, 4
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella, Ethan,
Andrew, Linnéa, Edana, Jade

Creditpoints : 410

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Andrew Yates

Beitrag von Anabell am 25.01.18 17:25

Trainerpass
Andrew besitzt alle 8 Orden der Kalos-Region und 0 Bänder.

In seinem Inventar befinden sich...
Pokédex
Ordenbox
Geldbeutel
Ausweis & Trainerpass
Proviant [Mensch & Pokémon]
Nagellack & Eyeliner [schwarz]
Verbandszeug
Taschenmesser
Feuerzeug
Zartbitterschokolade
Kugelschreiber & Notizblock
Zugangskarte [Atrahasis]
2x Trank
2x Finsterball
1x Aufwecker
1x Feuerheiler
1x Para-Heiler
1x Eisheiler



Klicke auf die Icons für mehr Informationen


Acanthea
Name: Trikephalo
Spitzname: Acanthea
Geschlecht: Weiblich
Typ: Unlicht & Drache
Fähigkeit: Schwebe
Item: --

Attacken:
Draco Meteor (150)
Feuerodem (60)
Drachenwut (40 KP)
Kraftschub (--)
Finsteraura (80)
Gegenstoß (50)
Drachenstoß (100)
_____
_____
_____

Besonderheit: außergewöhnlich freundlich für seine Art; fast zu freundlich für Andrew

Aurum
Name: Zoroark
Spitzname: Aurum
Geschlecht: Männlich
Typ: Unlicht
Fähigkeit: Trugbild
Item: --

Attacken:
Nachthieb (70)
Standpauke (55)
Finsteraura (80)
Schwerttanz (--)
Hyperstrahl (150)
_____
_____
_____
_____
_____

Besonderheit: Narbe über dem linken Auge; ist dort erblindet; zeigt oft Aggressionen, auch fremden Menschen gegenüber

Layia
Name: Snibunna
Spitzname: Layia
Geschlecht: Weiblich
Typ: Unlicht & Eis
Fähigkeit: Langfinger
Item: --

Attacken:
Klauenwetzer (--)
Eissturm (55)
Metallklaue (50)
Nachthieb (70)
_____
_____
_____
_____
_____
_____

Besonderheit: nur 2 statt 3 Krallen an der rechten Tatze

Amaryll
Name: Alola-Rattfratz
Spitzname: Amaryll
Geschlecht: Männlich
Typ: Unlicht & Normal
Fähigkeit: Speckschicht
Item: --

Attacken:
Hyperzahn (80)
Biss (60)
Folterknecht (--)
Finsteraura (80)
_____
_____
_____
_____
_____
_____

Besonderheit: ist meist auf Andrews Kopf zu finden




avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella, Ethan,
Andrew, Linnéa, Edana, Jade

Creditpoints : 410

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Andrew Yates

Beitrag von Anabell am 28.01.18 21:48

Rechnung:
Zoroark: Aurum - Männlich
016 - Nachthieb (70)
008 - Standpauke (55)
020 - Schwerttanz (-)
024 - Finsteraura (80)
000 - Hyperstrahl (150) -> Ostervent, Attacke 150
___
68

Snibunna: Layia - Weiblich
008 - Eissturm (55)
008 - Metallklaue (50)
016 - Nachthieb (70)
020 - Klauenwetzer (-)
___
52

Trikephalo: Acanthea - Weiblich
000 - Draco Meteor (150) -> Ostervent, Attacke 150
016 - Feuerodem (60)
008 - Drachenwut (40 KP)
020 - Kraftschub (-)
024 - Finsteraura (80)
008 - Gegenstoß (50)
000 - Drachenstoß (100) -> -> Ostervent, ehem. Attacke 110
___
76

Rattfratz:
016 - Biss (65)
024 - Hyperzahn (90)
020 - Folterknecht (-)
024 - Finsteraura (80)
___
84

84 + 76 + 68 + 52 = 280
avatar
Auserwählte

Alter & Herkunft:
28 Jahre, Almia, Brisenau


Weitere Charaktere sind:
Skye, Synodia, Henriella, Ethan,
Andrew, Linnéa, Edana, Jade

Creditpoints : 410

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Andrew Yates

Beitrag von Gesponserte Inhalte

Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten